Powalski
Home

Umfrage

Zeitung

Termine

Kleinanzeigen

Shop

Links

Kontakt


Fahrtenschreiber Ausgabe 02-2016







Lastwagen Veteranen






Serviceleiste
Druckversion

Old Transport Achterhoek 2011

Bild
mit geräumigen Fahrerhaus - DAF 2600 DKA der Spedition van Maanen

Schlechtes Wetter ist wohl Hauptbestandteil der Albträume eines jeden Veranstalters von Treffen für historische Nutzfahrzeuge. Bei den Verantwortlichen des Niederländischen Clubs „Old Transport Achterhoek“ wurde allerdings aus solchen Träumen Realität. Das alle zwei Jahre stattfindende Treffen drohte im Jahr 2011 komplett auszufallen. Geplant war, die alter Laster und Busse am 16. und 17. Juli im Ort Elshof auf einer Wiese aufzufahren. Die für diesen Sommermonat unerwartet schlechten Witterungsverhältnisse und der anhaltende Regen hatten jedoch die Wiese so aufweichen lassen, dass sich am Donnerstag vor dem Veranstaltungswochenende die ersten LKW in der Wiese festfuhren. Henk Jan Mengerink und seine Mitstreiter vom Club Old Transport Achterhoek, die Meldungen für knapp 100 Fahrzeuge vorliegen hatten, zogen sich zu einer Krisensitzung zurück und überlegten, wie sie das Problem lösen konnten.


Bild
Erstbesitz - DAF 2600 DK mit Pacton-Rolande Eutersiloauflieger der Spedition Kruisdijk aus Zwolle

Eine Absage des Treffens kam nicht infrage, da die ersten Fahrzeuge bereits auf der Anreise waren. Ausweichorte für die Mengen an alten Fahrzeugen gab es nicht an jeder Ecke. Die Nacht von Donnerstag auf Freitag  brachte außer wenig Schlaf auch keine wesentlichen neuen Erkenntnisse. Am Freitag wurde der Hauptsponsor des Treffens, die Firma ETTC über die Probleme informiert. ETTC steht für European Truck & Trailer Care und ist ein Unternehmen der Firmengruppe Müller, die eine Kühlwagenspedition und Kühlhäuser u. a. am Standort Holten betreibt, etwa 20 Kilometer von Elshof entfernt. Nach kurzen Beratungen stellte Herr Müller kurzentschlossen sein Firmengelände zur Verfügung. Nach dieser Zusage starteten umfangreiche Aktivitäten, die letztendlich dazu führten, dass das Treffen doch noch durchgeführt werden konnte. Die Spedition Müller schaffte es, ca. 150 Kühlzüge, die im Laufe des Freitags in Holten einliefen, auf einem Ausweichplatz im Gewerbegebiet unterzubringen. Wer den Betrieb bei einer Spedition besonders an einem Freitag kennt, der weiss, was dies bedeutet. Die auf dem gleichen Areal ansässige Firma ETTC räumte kurzerhand die komplette Werkstatt aus, damit darin Tische und Bänke, eine Musikanlage etc. aufgestellt werden konnten. Parallel dazu informierten die Verantwortlichen vom Club Old Transport Achterhoek alle angemeldeten Teilnehmer telefonisch oder per E-Mail über die Verlegung des Standortes. Bereits am Freitagmittag gab es auf der Internetseite des Clubs (www.oldtransport.nl) einen Hinweis auf die Änderung. Bis Samstagmittag war ständig ein Mitglied in Elshof, um die dort evtl. noch eintreffenden Besucher nach Holten umzuleiten.


Bild
mit passendem Auflieger - Scania 142 M mit V 8-Motor

Nach dieser logistischen Meisterleistung konnte am Samstag und Sonntag in Holten eine entspannte Veranstaltung stattfinden. Wer die Vorgeschichte nicht kannte, der ging davon aus, ein ganz normales, lange geplantes und sorgfältig vorbereitetes Treffen zu besuchen. Etwa 100 niederländische Teilnehmer mit ihren Fahrzeugen, sieben aus Deutschland, einer aus Belgien und einer aus der Schweiz hatten ihre alten Laster und Busse auf dem weitläufigen Müller-Gelände aufgefahren und erlebten ein kurzweiliges Wochenende.


Bild
die schwarze Farbe steht ihm gut - DAF 2000 DO mit verlängertem Fahrerhaus

Naturgemäß sind bei Treffen in den Niederlanden LKW aus dortiger Produktion sehr stark vertreten. Auch in Holten waren DAF aller möglichen Baujahre zu sehen. Daneben waren die skandinavischen LKW-Bauer Volvo und Scania stark vertreten. MAN und Mercedes waren klar in der Minderheit. Für die wenigen angereisten Besucher aus Deutschland waren besonders die typisch holländischen Aufbauten interessant, bei denen oft Holz verwendet wurde. Auch ausgefallene Fahrerhäuser auf Lastern, die in Deutschland fast nur mit einer  Werkskabine unterwegs waren, gab es zu sehen. Außerdem fiel die Menge an Scania- und Volvo-Typen auf, die es in Deutschland nie zu kaufen gab, die bei unseren westlichen Nachbarn aber zum Straßenbild gehörten. Ebenfalls sehr interessant waren die z. T. sehr aufwändigen Lackierungen und Beschriftungen. Natürlich geht auch heute in den Niederlanden der Trend zum weißen Fahrzeug, das sparsam beklebt wird. Vor einigen Jahren war das aber noch ganz anders. Mehrfarbig lackierte Fahrerhäuser und handgemalte Türbeschriftungen gehörten damals zum Alltag und waren in Holten in vielen Varianten zu sehen.


Bild
Skandinavier mit typisch niederländischem Aufbau - Scania-Vabis L 51

Während der gesamten Veranstaltung standen die Fahrzeuge in Reih und Glied aufgefahren auf dem Platz. Eine Ausfahrt oder auch nur ein wenig Bewegung gab es nicht. Die Teilnehmer kommen traditionell zu der Veranstaltung, um sich dort mit Gleichgesinnten zu treffen, zu reden, zu essen, zu trinken und zu feiern. Das tun sie in erster Linie für sich und nicht für Besucher oder gar Fotografen, die die Fahrzeuge möglichst komplett vor der Linse haben möchten. Trotzdem gelangen auch an diesem Wochenende manche Aufnahmen ohne Campingstühle, Zelte oder Kinderwagen vor den Lastern wie die folgenden Aufnahmen zeigen.

Fotos und Text: Manfred Koch


Weitere Bilder:
Bild Bild Bild Bild
Wer traut sich? - Scania LBT 76 als Restaurierungsobjekt mit eigenem Wohnzimmer - Scania LS 142 mit V 8-Motor gab es in Deutschland nicht zu kaufen - DAF Torpedo einer von sieben deutschen LKW - Hanomag-Henschel F 45 von Karl-Heinz Daniels aus Köln
Weitere Bilder:
Bild Bild Bild Bild
Heimspiel - Scania-Vabis Sattelzugmaschine des Hausherrn Müller te koop - es finden sich immer noch alte LKW, die es lohnt zu restaurieren Hier kommt H. R. D. - Hans Rudi Dasen aus der Schweiz mit seinem Setra S 209 mit van Hool-Aufbau - DAF Bus bzw. Wohnmobil
Weitere Bilder:
Bild Bild Bild Bild
mit Allison Automatik-Getriebe - Bedford TK 1000 Kühlwagen DAF 2900 mit interessanter Motorensammlung auf dem Auflieger - Scania 142 M V 8 mit 3 cbm de Jong-Fahrmischaufbau - Scania-Vabis L55 der Firma Wolst aus Dordrecht
Weitere Bilder:
Bild Bild Bild Bild
bis dass der TÜV uns scheidet - Ford Escort eines Besuchers Baujahr 1954 - Scania-Vabis der Firma Kneppers gesuchte Schilder - Scania-Vabis-Schriftzug
Weitere Bilder:
Bild Bild Bild Bild
ausreichend Stellplätze waren vorhanden - Teilnehmerfahrzeuge in Holten Baujahr 1956 - Scania-Vabis L 51 von Cees Stolk aus Maasland zuverlässiges Reisemobil - Mercedes-Benz L 1113 zuverlässiges Reisemobil - Mercedes-Benz L 710
Weitere Bilder:
Bild Bild Bild Bild
aus der Sammlung von Jean Vincent aus Eynatten - Mercedes-Benz LS 332-36 aus der Sammlung von Jean Vincent aus Eynatten - Scania-Vabis DAF 2600 der Spedition Lesscher aus Deurningen DAF Wohnmobil
Weitere Bilder:
Bild Bild Bild Bild
mit Liftachse - DAF 2000 DO der Spedition A. Verdel en Zonen Kraftpaket - Magirus-Deutz 310 D 16 Dreiseitenkipper seltene Ausführung - Opel Blitz 1,75 to als Sattelschlepper der Aufbau wurde komplett neu erstellt - DAF 2600 DKA der Spedition van Maanen
Weitere Bilder:
Bild Bild Bild Bild
mit geräumigen Fahrerhaus - DAF 2600 DKA der Spedition van Maanen Erstbesitz - DAF 2600 DK mit Pacton-Rolande Eutersiloauflieger der Spedition Kruisdijk aus Zwolle Hart-Blitz - Opel Blitz aus der letzten Serie mit Bulthuis Hinterkippauflieger - Scania L 142 H
Weitere Bilder:
Bild Bild Bild Bild
schwerer Dreiachser - Volvo 495 aus der umfangreichen Spaansen-Sammlung - DAF 2600 Pritschenwagen unrestaurierter Originalzustand - Scania-Vabis L 56 mit Tankaufbau ehemaliges Löschfahrzeug - DAF 2200 DKD Diesel umgebaut zum Wohnmobil
Weitere Bilder:
Bild Bild Bild Bild
mit Tankwagenaufbau - Scania LB 111 Belphégor - Citroen Typ 350 mit liftbarer Nachlaufachse - Volvo N 495 mit Plane - DAF Allradkipper
Weitere Bilder:
Bild Bild Bild Bild
Rechtslenker - Büssing BS 12 der einzige Krupp des Treffens - Elch L 70 E 3 schwerer MAN-Hauber - 19.321 HS mit Netam-Kippaufbau - Magirus-Deutz Mercur
Weitere Bilder:
Bild Bild Bild Bild
mit Sattelauflieger - Opel Blitz 1,75 to mit stilvoller Beladung - Opel Blitz 2 to aus der letzten Serie mit Sattelauflieger - Opel Blitz 1,75 to mit Netam-Kippaufbau - Magirus-Deutz Mercur
Weitere Bilder:
Bild Bild Bild Bild
Abreise - Opel Blitz 1,75 to mit Sattelauflieger Abreise - Opel Blitz 1,75 to mit Sattelauflieger Kraftpaket - Magirus-Deutz 310 D 16 Dreiseitenkipper mit sparsamen Wohnauflieger - Scania L 110
Weitere Bilder:
Bild Bild Bild Bild
DAF 2600 DKA der Spedition van Maanen DAF 2000 DO der Spedition A. Verdel en Zonen DAF 2000 DO der Spedition A. Verdel en Zonen feine Sattelzugmaschine - Scania-Vabis L 56
Weitere Bilder:
Bild Bild Bild Bild
mit Plane - DAF Allradkipper Werbung muss sein - Banner des Clubs „Old Transport Achterhoek“ Traditionslaster bei Vogelsang - Scania-Vabis L 56 alte Laster soweit das Auge reicht - Blick auf das Veranstaltungsgelände