Powalski
Home

Umfrage

Zeitung

Termine

Kleinanzeigen

Shop

Links

Kontakt


Fahrtenschreiber Ausgabe 02-2016












Serviceleiste
Druckversion

Sauerlandrundfahrt 2009

Bild
wunderschöner Fernverkehrszug - Mercedes-Benz LP 334 mit Vidal Dreiachsanhänger

Am 16. Mai 2009 fand die 11. Oldtimer-Sauerlandrundfahrt statt. In den letzten Jahren ist auf www.powalski.com über einige der ersten zehn Veranstaltungen berichtet worden. Dabei gab es auch schon einmal mehr oder weniger deutliche Kritik an dem bunten Treiben rund um das Autohaus Witteler. In diesem Jahr haben sich einige Kritikpunkte erledigt. So war festzustellen, dass der Trend eindeutig zum mehr oder weniger aufwändig restaurierten LKW geht. Schrotthaufen, die vermeintlich tags zuvor aus einem Schuppen gezogen worden waren, oder Umbauten zu Wohnmobilen waren in diesem Jahr eindeutig in der Minderheit. Neben vielen Fahrzeugen, die Jahr für Jahr regelmäßig dem Ruf des Mercedes-Händlers folgen, gab es auch in diesem Jahr einige interessante Neuvorstellungen bzw. Fahrzeuge, die zuvor im Sauerland noch nicht vertreten waren. An erster Stelle ist hier ein wunderschöner Mercedes-Benz LP 334 zu nennen, den ein Restaurator aus Gevelsberg mit ins Sauerland brachte. Der als Fernverkehrs-Pritschen-LKW hergerichtete Mercedes zog einen dreiachsigen Vidal-Anhänger. Der dunkelgrüne Lack stand dem Fernverkehrslastzug sehr gut. Ebenfalls erstmalig im Sauerland waren zwei LKW der Spedition Börje Jönsson aus Helsingborg in Schweden. Sowohl der Scania LBS 111, der mit einem Zweiachsanhänger kombiniert war als auch der Scania-Vabis LB 76 als Sattelzug wurden in typisch skandinavischer Optik präsentiert. Dabei war klar zu erkennen, dass die Restauratoren Wert darauf gelegt hatten, die Fahrzeuge exakt im Erscheinungsbild der Baujahre 1976 und 1967 darzustellen. Dies ist ihnen bestens gelungen.


Bild
mit der garantiert weitesten Anreise - Scania LBS 111 aus Helsingborg

Nicht so treffsicher waren zwei Besitzer von alten Lastern aus dem Raum Kassel. Ein an sich schöner MAN 19.240 HS, der mit einem Coilauflieger kombiniert war, fand nicht unbedingt die volle Zustimmung des Publikums. Ohne die aufdringlichen Sponsorenaufkleber, die auf dem Fahrerhaus verteilt angebracht waren, hätte der Hauben-MAN besser abgeschnitten. Ähnliches traf für den Henschel F 221 S der Spedition Schmelz aus Niestetal zu. Der Besitzer hatte sich auch hier viel Mühe gegeben und ein eher seltenes Fahrzeug mitgebracht. Auffällig waren jedoch die viel zu kleinen Räder, die dem Dreiachser spendiert wurden. Der Henschel hätte problemlos einen Mega-Sattelauflieger aufnehmen können. Die gab es 1969 aber in der Form wie heute noch nicht. Viele andere Teilnehmer aber auch Besucher des Treffens waren der Meinung, dass in diesem Fall nicht vorbildgerecht restauriert worden ist und dass das H-Kennzeichen dem Henschel zu Unrecht erteilt worden ist. Dieser kleine Lapsus sollte aber mit geringem Aufwand ausgebügelt werden können.


Bild
neue Kombination - Krupp Mustang jetzt mit dreiachsigem Kässbohrer-Kippanhänger

Besser kam da auf jeden Fall der Krupp Mustang K 8 M 4 von Helmut Hoffmann an, den er in diesem Jahr mit einem Kässbohrer Dreiachsanhänger kombiniert mit nach Brilon brachte. Rolf Sowada steuerte einen Büssing Commodore Haubenkipper aus dem Hoffmann-Fuhrpark ins Sauerland, der ebenso schlicht und stimmig daher kam wie der Mustang. Hoch im Kurs bei den Besuchern stand auch in diesem Jahr wieder der Krupp Titan von Heinz-Bruno Hecker, obwohl ihm nach wie vor der Chromschmuck am Fahrerhaus fehlt. Aber der ist eben nicht im Zubehörhandel erhältlich. Bei solch schön anzusehenden Exemplaren der Spezies Veteranen-LKW konnten die Besucher über Entgleisungen hinwegsehen wie den RWFK-Krupp, der nach wie vor mit einer Werbebeschriftung für DAF unterwegs war oder einen Barkas, dem ein Güllefass mit Aral-Beschriftung verpasst worden war. In die Gruppe von Fahrzeugen, bei denen am Thema vorbei restauriert wurde, reiht sich der Mercedes-Benz LAK 329 des Sprudelverlegers Bonin ein. Über die handwerklich gut restaurierten Fahrzeuge der Firma Witteler, bei denen auf die frisch lackierten Kipperpritschen moderne Werbung angebracht wurde, regt sich kaum noch jemand auf. Es ist in den Augen der meisten fachkundigen Gäste sinnlos, darauf hinzuweisen. In diesem Zusammenhang scheint der Einwand eines Besuchers zu diesem Thema allerdings erwähnenswert. Er regte an, dass Restaurierwillige, die unsicher sind bei der stilgerechten Aufarbeitung ihres alten Lasters oder Busses doch die bundesweit tätige Nutzfahrzeug-Veteranenorganisation ansprechen sollten. Dort sollte es doch Fachleute geben, die zu dem Thema kompetente Auskünfte und Hinweise geben könnten.


Bild
Lowliner - Henschel F 221 S der Spedition Schmelz

Es bleibt zu hoffen, dass auch im nächsten Jahr wieder neue, bisher unbekannte Fahrzeuge vorgestellt werden, die mit Gefühl restauriert worden sind. Die alten Laster sollten in dem Zustand gezeigt werden, wie sie früher eingesetzt wurden. Der Termin für das Sauerland-Treffen im Jahr 2010 steht mit dem 8. Mai schon fest. Dann wird es auch wieder wie in diessm Jahr eine Rundfahrt durch das Sauerland geben. Dort gibt es noch für die nächsten rund zwanzig Jahre Straßen, auf denen der Veteranen-Konvoi entlang fahren kann. Und die Sache mit dem Wetter bekommt Hans Witteler auch in jedem Jahr irgendwie hin. 
 


Weitere Bilder:
Bild Bild Bild Bild
mit österreichischer Vergangenheit - Mercedes-Benz LA 4500 aus der Samlung von Hans Witteler Baujahr 1952 - Mercedes-Benz LAK 3500 mit Drehschemel von Clemens Hennecke aus Werl alter Bekannter - Mercedes-Benz LK 311 der Baufirma Knoche aus Dorlar war vor 50 Jahren modern - Goli Dreirad-Kastenwagen von Wilfried und Günther Hillebrand
Weitere Bilder:
Bild Bild Bild Bild
zum Teil getrennte Strecken für PKW und LKW - Mercedes-Benz 190 SL von 1953 während der Ausfahrt nahm an der Ausfahrt nicht teil - MAN 16.240 HA der benachbarten MAN-Werkstatt nahm an der Ausfahrt nicht teil - MAN 16.240 HA der benachbarten MAN-Werkstatt dunkle Wolken über Opel - Manta B von 1985 während der Ausfahrt in Thülen
Weitere Bilder:
Bild Bild Bild Bild
während der Ausfahrt in Thülen - Audi 100 Coupe während der Ausfahrt in Thülen - Audi 100 Coupe aus dem Fuhrpark des Veranstalters - Hanomag-Henschel F 221 K Opel-Oberklasse - Admiral während der Ausfahrt in Thülen
Weitere Bilder:
Bild Bild Bild Bild
Opel-Oberklasse - Diplomat E von 1973 während der Ausfahrt in Thülen Baujahr 1952 - Mercedes-Benz 170 DA S-Klassen-Konkurrenz - Opel Kapitän von 1964 noch im aktuellen Fahrzeugbestand der Feuerwehr Olsberg - Magirus-Deutz Mercur von 1963
Weitere Bilder:
Bild Bild Bild Bild
während der Ausfahrt - BMW 2000 CS von 1966 aus Buxtehude - 1960er Ford 12 M von Christian und Philipp Völksen Baujahr 1958 - Lloyd Alexander TS während der Ausfahrt in Thülen großer Siegerländer - Henschel H 191 AK von Manfred Kather aus Kreuztal
Weitere Bilder:
Bild Bild Bild Bild
kleiner Siegerländer - Hanomag-Henschel F 76/35 Ki von Herbert Kather aus Kreuztal Schweiz-Import - Saurer während der Ausfahrt in Thülen diskussionswürdig - Henschel F 221 S mit modernem Schmitz Kofferauflieger Frederik + Dominik Heppe unterwegs im Krupp LF 980 von Theo Mühlenbein
Weitere Bilder:
Bild Bild Bild Bild
Traditionsbus der Ruhr Lippe Eisenbahn - Magirus-Deutz Saturn II von 1963 Versorgungsfahrzeug der grünen Krupp-Flotte - Magirus-Deutz Mercur 126 L von Theo Mühlenbein Heimspiel - Mercedes-Benz L 3000 S, Baujahr 1942 der Feuerwehr Brilon Heimspiel - Magirus-Deutz 170 D 16 der Feuerwehr Brilon
Weitere Bilder:
Bild Bild Bild Bild
Baujahr 1954 - Henschel HS 140 von Kurt Wirths aus Waldbröl Baujahr 1968 - Henschel H 140 AK mit Plakettensammlung Baujahr 1964 - Kässbohrer Setra S 10 der Firma Hunau Reisen aus Schmallenberg aus Buxtehude - Henschel HS 100 S mit Strüver Tankauflieger der Firma Völksen
Weitere Bilder:
Bild Bild Bild Bild
mit Benzinmotor - Opel Blitz LF 8 der Feuerwehr Willingen Baujahr 1970 - Opel Admiral mit Bunge Anhänger - Mercedes-Benz LP 1418 mit Riepe Anhänger - Krupp K 960 von Theo Mühlenbein
Weitere Bilder:
Bild Bild Bild Bild
Baujahr 1960 - Krupp Widder von Theo Mühlenbein Baujahr 1960 - Krupp Tiger S 100 Tg 5 von Theo Mühlenbein während der Ausfahrt - Ford Granada während der Ausfahrt - Ford Mustang
Weitere Bilder:
Bild Bild Bild Bild
unverkennbar schweizer Militär - Henschel HS 3-14 HA CH der Firma Witteler mit Riepe-Kippauflieger - Henschel F 221 S der Firma Witteler war meistens sehr laut unterwegs - MAN 19.240 HS aus Niestetal mit Coil-Auflieger - MAN 19.240 HS der Herren Pfeiffer und Schmelz
Weitere Bilder:
Bild Bild Bild Bild
aus dem hohen Norden - Scania LBS 111 mit skandinavischem Anhänger Baujahr 1976 - Scania LBS 111 mit passendem Anhänger Baujahr 1967 - Scania-Vabis LB 76 mit Sattelauflieger aus Helsingborg typisch skandinavisch - Scania LB 76 unterwegs in Thülen
Weitere Bilder:
Bild Bild Bild Bild
im ersten Leben als Kipper unterwegs - Mercedes-Benz LS 1418 von Werner Eickelmann aus Meschede während der Ausfahrt - Goliath Dreirad-Pritsche wunderschöner Fernverkehrszug - Mercedes-Benz LP 334 mit Vidal Dreiachsanhänger schwedischer Linienbus - Scania-Vabis BF 76 der Museiförening Helsingborgstrafikens aus Vallakra
Weitere Bilder:
Bild Bild Bild Bild
100 % Original - Mercedes-Benz L 710 von Ludger Hörster aus Arnsberg mit unverkennbar schweizer Herkunft - Saurer S 4 C von Bernd Walters aus Brilon Mercedes-Benz LP 2223 von Rolf und Ulrich Hamprecht aus dem Setraland - Kässbohrer Setra S 150 P aus Neu-Ulm
Weitere Bilder:
Bild Bild Bild Bild
Rundhauber aus Bielefeld - Magirus-Deutz Mercur 125 von 1960 Hoffmanns Krupp unterwegs - Mustang K 8 M 4 mit Kässbohrer Dreiachskippanhänger unterwegs in Thülen Hoffmanns Büssing unterwegs - Commodore SK-X unterwegs in Thülen Baujahr 1966 - Büssing Commodore Dreiseitenkipper von Helmut Hoffmann
Weitere Bilder:
Bild Bild Bild Bild
beim THW alt geworden - Magirus-Deutz 120 D 10 AL beim THW alt geworden - Hanomag AL 28 Reisen wie in den Sechziger Jahren - Setra S 6 von Werner Fass aus Wilhelmshaven immer wieder schön anzusehen - MAN 620 L 1 K von Winfried Kickartz aus Bad Honnef
Weitere Bilder:
Bild Bild Bild Bild
Werbefahrzeug - Mercedes-Benz L 710 der Firma Neumann aus Delbrück Warsteiner Kipper - Hanomag-Henschel F 261 AK der Spedition Müller fuhr einst für die Märkische Eisenbahn-Gesellschaft - Mercedes-Benz LPS 2235 der Spedition Fölker aus Plettenberg Gospeltruck II - Mercedes-Benz LS 1920 mit Kofferauflieger
Weitere Bilder:
Bild Bild Bild Bild
Neue Generation - Mercedes-Benz LPS 1624 NG während der Ausfahrt Negativbeispiel - so wollen Veteranenfreunde alte Laster nicht sehen über seine Restaurierung wurde auf www.powalski.com berichtet - Henschel HS 100 K der Firma Jäschke Zaungast - MAN 19.362 U von Stefan Walter
Weitere Bilder:
Bild Bild Bild Bild
nahm an der Ausfahrt nicht teil - Krupp Titan der Heckers mit Aushilfsfahrer - Magirus-Deutz Mercur 126 Tankwagen von Theo Mühlenbein Aufbruch am Abend - LF 980 von Theo Mühlenbein in Brilon Überrasschungsgast - frisch restaurierter Mercedes-Benz LS 1418 der Spedition Eickelmann aus Meschede
Weitere Bilder:
Bild Bild Bild Bild
wunderschöner Fernverkehrszug - Mercedes-Benz LP 334 mit Vidal Dreiachsanhänger weiteste Anreise - das Scania-Trio aus Helsingborg weiteste Anreise - das Scania-Trio aus Helsingborg mit unverkennbar schweizer Herkunft - Saurer S 4 C von Bernd Walters aus Brilon